S C H W I T Z H Ü T T E N


Infos zu europäischen Schwitzhüttentraditionen

- Schwitzhütten, sind bei vielen Völkern im eurasischen
- Raum bekannt. Sie werden zur zeremoniellen Reinigung
- und für die körperliche Gesundheit zur Vorbeugung und
- Heilung von Krankheiten eingesetzt.

- So praktizieren die nordsibirischen Schamanen und
- indigenen Sami und Lappen auch heute noch zeremonielle
- Schwitzhütten, gleitet von Schamanen die sich in
-
Trancereisen in andere Welten aufmachen um Heilung für
- Patienten zu finden.

Schwitzhütten sind ein Teil des spirituellen Erbes der Menschheit Weltweit.

-Home

-Schwitzhütten

-keltische Schwitzhütte
-Schwitzhüttenritual--

-Infos europäische
-- Schwitzhüttentraditionen
-

 

In Europa ist wohl die Sauna (das Wort stammt aus Finnland) ein Überbleibsel einer frühen bis in die Steinzeit zurück verfolgbare durchaus auch weitverbreiteten spirituell genutzten Badekultur.

Bei Herodot (450 v. Chr.) finden sich schriftliche Belege, dass diese Gewohnheit in der Antike verbunden
wurde mit religiösen Ritualen.

Im Mittelalter wurde das aus dem slavischen und ostgermanischen Gebiet kommende Dampfbad und Schwitzbad hauptsächlich in den Klöstern praktiziert.
Seit dem 13 Jahrhundert wurden die Badestuben auch
beim Volk beliebt.

Vor etwa hundert Jahren kam das Dampfbad und Sauna
in seiner jetzigen Form zu uns und hat seitdem eine immer größer werdende Fangemeinde gefunden.

Die Schwitzhütte als spirituelle Zeremonie wurde in Europa durch das Interesse an indigenen Kulturen und hier hauptsächlich der indianischen wieder ins Gedächtnis gerufen und wird heute von schamanisch Praktizierenden und immer mehr spirituell interessierten Menschen genutzt.

Das magische Wissen um die Heilkraft solcher Rituale kehrt immer mehr ins Bewusstsein der Menschen zurück.


-Termine

-über mich

-Kontakt

- Links-

-

-Newsletter abonnieren

-Impressum